zurück zur Liste

Schlossbrauerei Maxlrain, Bräustüberl

2015: Zünftige, ganze Haxe in Dunkelbiersoße - wenn der Hunger mal richtig groß ist.



Haxengrösse:
Haxenkruste:
Haxenfett:
Haxengeschmack:
Soße:
Krautsalat (extra):
ein Semmelknödel:
Preisleistung:
Durchschnitt:
Preis:9.20 € ganze Haxe (ohne Krautsalat). Salat 1,90 €
Helles:3,00 € (naturtrübes, selbstgebraut)
Weissbier:3,20 €, selbstgebraut
Beilagen:nur Semmelknödel, Krautsalat extra
Biohaxe:Nein
Biohaxe Bemerkung:
Besteck:extra scharfes Haxenmesser in der Haxe steckend
Beschreibung:Zünftige, ganze Haxe in Dunkelbiersoße. Exzellente Kruste. Der eine, etwas einsame Semmelknödel wirkte ziemlich dicht und trocken. Krautsalat extra, ohne Speck, eher langweilig.


Adresse:Stachöder Weg 2
83104 Maxlrain
Telefon:+49 (0)8061 / 924 22
E-Mail:info@maxlrain.de
Website:http://www.maxlrain.de/


Öffnungszeiten:täglich von 11 bis 23 Uhr
Größe:Innen 150 Plätze, zusätzlich Nebenräume für bis zu 200 Personen. Aussen im bedienten Bereich ca. 150 Plätze, nochmal ca. 150 im Biergarten mit Selbstbedienung. Zitat einer bedienung bei der Frage nach der Anzahl an Plätzen: " 'n Haufa"
WC:Sauber, funktional, modern. Keine Handtücher, dafür Dyson Airblade
Service:Sehr nett, unglaublich schnell - jegliche Bestellung war in gefühlten 30 Sekunden am Tisch, inklusive der Haxe.
Ambiente:Typischer oberbayrischer Biergarten, nette Bedienung - was zum Hinsetzen und Genießen.
Spezielles:Selbstgebraute Biere der Schloßbrauerei Maxlrain. Da der Test nur durch Motorradfahrer erfolgte, kann hier leider keine ausreichende und kompetente Würdigung dieser Biere erfolgen.
Publikum:Ca. halbe-halbe, Touristen und Einheimische - allerdings testeten wir in der Hauptferienzeit.


       
   
Copyright © 2017 Haxentest.de. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.