zurück zur Liste

Gasthaus Tannengarten

2017: Die Haxe gibt es leider nur auf Vorbestellung mit Mindestabnahmemenge von ca. 10 Essen. Sie wurde schön angerichtet und wurde durchweg als schmackhaft empfunden. Die hohe Varianz bei dem Fettgehalt und die deutlich unterschiedlichen Meinungen zu den Semmelknödel kostete sie einen Spitzenplatz. Die Kruste, Größe und die Preisleistung hoben das Gesamtergebnis erfreulich. Womöglich findet man die Haxen nach unserem Test öfter auf der Karte z.B. bei einem Haxentag oder auf der Tageskarte.



Haxengrösse:
Haxenkruste:
Haxenfett:
Haxengeschmack:
Soße:
Krautsalat (ohne Speck):
Semmelknödel:
Preisleistung:
Durchschnitt:
Preis:10.90 € halbe Schweinshaxe mit Semmelknödel und Krautsalat.
Helles:(Augustiner Hell vom Fass) 3,65 €
Weissbier:(Erdinger Urweisse) 3,90 €
Beilagen:Zwei kleinere Semmelknödel und Krautsalat
Biohaxe:Nein
Biohaxe Bemerkung:
Besteck:Extrascharfes Haxenmesser in Haxe serviert
Beschreibung:Extra Soße wurde sofort mitgeliefert, die großen Haxen (großer Knochen) hatten weniger Fettanteil


Adresse:Pfeuferstr. 32
81373 München
Telefon:089 / 76702060
E-Mail:info@gasthaus-tannengarten.de
Website:http://gasthaus-tannengarten.de/


Öffnungszeiten:Täglich ab 11 Uhr geöffnet durchgehend warme Küche bis 22 Uhr
Größe:Gaststätte innen (ca. 160 Plätze), extra Saal (80 Plätze) und großer idyllischer Biergarten (ca. 400 Plätze)
WC:Hätte auch renoviert werden können, aber sauber
Service:nett und zuvorkommend
Ambiente:Sehr gemütlich! Münchner Traditionsgastätte welches lange renoviert wurde und nun im neuen Glanz erstrahlt.
Spezielles:Tageskarte und Klassiker
Publikum:Einheimische Münchner


    
   
Copyright © 2017 Haxentest.de. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.