zurück zur Liste

Oktoberfest - Haxenbraterei

2009: Kraut aus dem Eimer gut durchgezogen und ohne Speckwürfel, sämtliche Nachtische waren kalt und ungenießbar



Haxengrösse:
Haxenkruste:
Haxenfett:
Haxengeschmack:
Soße:
Krautsalat:
Knödel:
Preisleistung:
Durchschnitt:
Preis:17.50 € Portion Haxe
Helles:(Löwenbräu) 8,40 €
Weissbier:(Franziskaner) 4,90 €
Beilagen:1 Kartoffelknödel und Krautsalat
Biohaxe:Nein
Biohaxe Bemerkung:
Besteck:Messer sind schärfungsbedürftig
Beschreibung:Die Münchner Partyband "Derbys" haben es mit einem Volltrottel als Sänger immer wieder geschafft, der Stimmung erfolgreich Einhalt zu gebieten durch sinnloses Gerede und grosszügige Pausen. Die Gastsängerin Claudia ist hingegen eine Wucht !


Adresse:Wiesn
München
Telefon:
E-Mail:
Website:http://haxenbraterei.de


Öffnungszeiten:Nur während der Wiesn 10 - 22:30 Uhr
Größe:300 Sitzplätze
WC:Sauber, nette Putzfrau
Service:Kati (=Kathrin für Preussen) war spitze !
Ambiente:rustikal altbayerisch, leider haben 90% der Gläser abgesprungene zum Teil scharfe Kanten, was nicht wirklich zu dem Preisniveau passt
Spezielles:unverschämte Preisgestaltung - Mindestverzehr 10 € pro Person pro Stunde
Publikum:stehend


      
   
Copyright © 2017 Haxentest.de. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.