Schweine

Schweine wurden viele Jahrhunderte hindurch auf der Weide gehalten. Ab dem 19. Jahrhundert begannen die Bauern, Schweine im Stall zu mästen. Sollten schön fett werden, denn ihr Schmalz war sehr begehrt. Etwa ab der Mitte unseres Jahrhundert wurden, durch die Verbraucherwünsche veranlaßt, magere Schweine gezüchtet. Sie hatten 50% weniger Speck als ihre Vorfahren, dafür mehr Fleisch und 16 statt 12 Rippen. Mittlerweile ist jedoch bekannt, daß das magere Fleisch nicht den optimalen Genuß bietet. Heute sind wieder Schweine, die etwas mehr Fett in der Muskulatur aufweisen, also marmoriertes Fleisch liefern, gefragt. Denn Fett bringt Geschmack und sorgt bei der Zubereitung für saftiges Fleisch. Schweinefleisch stammt von jungen Mastschweinen, die im Alter von sieben bis acht Monaten geschlachtet werden. Das rosafarbene Fleisch ist feinfaserig und zart.

   
Copyright © 2017 Haxentest.de. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.