zurück zur Liste

Gasthaus Pfeil

2012: Die Haxe im Gasthaus Pfeil ist durchaus empfehlenswert. Besonderes Highlight sind die Bratkartoffeln und die grandiosen Aprikosen-Topfen-Knödel, die eigentlich nach der Haxe zuviel waren, aber soooo lecker!



Haxengrösse:
Haxenkruste:
Haxenfett:
Haxengeschmack:
Soße:
Krautsalat:keine Wertung
Knödel:
Preisleistung:
Durchschnitt:
Preis:6.90 € Portion Haxe (1/2 Haxe)
Helles:2,50 € (Hacker-Pschorr)
Weissbier:2,70 € (Hacker-Pschorr)
Beilagen:Kartoffelknödel, gem. Salat (Wunschzusammenstellung möglich!)
Biohaxe:Nein
Biohaxe Bemerkung:
Besteck:Extra Messer
Beschreibung:Die Haxe ist auf dem Teller sehr appetitlich angerichtet und zieht die Augen der Gäste direkt auf sich. Ungewöhnlich ist der begleitende gemischte Salat statt des häufig üblichen Krautsalates. Dennoch eine leckere Variante, zumal die Bedienung und die Küche mit Extrawünschen für den Salat keine Probleme haben. Während beim Geschmack der Haxe unter den Testern große Einigkeit besteht, variieren die Meinungen zum Thema Fett und Kruste sehr. Bei dem Einen war die Kruste schon fast zu rösch, während der Andere sie gerne etwas knuspriger gehabt hätte. Auch der Fettgehalt war durchaus unterschiedlich. Empfehlenswert waren auch die Bratkartoffeln, die der ein oder andere Tester noch gewählt hat.


Adresse:Sonnenstrasse 6
85232 Bergkirchen
Telefon:08131-78827
E-Mail:
Website:


Öffnungszeiten:
Größe:Das Gasthaus bietet innen Platz für etwa 100 Personen, bei gutem Wetter haben nochmal 40 Personen auf der Terrasse Platz.
WC:älter, aber Luftrockner für Hände und Papierhandtücher
Service:sehr nett, offen für Extrawünsche
Ambiente:Das Gasthaus bietet ein rustikales, gemütliches Ambiente. Durch die Buntglasfenster (Bleiverglasung) hat der Raum ein spezielles Licht. Die Terrasse bietet die ländliche Idylle des Dachauer Umlandes.
Spezielles:Ganze kalte Schweinshaxn zum Mitnehmen 5,50 €, Aprikosen-Topfen-Knödel
Publikum:Das Gasthaus Pfeil liegt gut versteckt im Dachauer Umland, so daß selbst Münchner hier kaum zu finden sind. Vorrangig wird das Gasthaus von den Einheimischen der Region aufgesucht und die kommen zahlreich. Touristen wird man hier wohl selten antreffen.


     
   
Copyright © 2017 Haxentest.de. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.